Hear hear!

Kluge Worte sind ein Fluch,  der sich selbst bedingt und sich den Ausweg nimmt. So kann man klug beginnen. Habe ich sogar. ZOMG.

Es gibt Phasen, da könnte ich mir selbst die Fresse einschlagen, mich erwürgen, mir die Zunge raus reissen, die Finger abhacken, mich im Meer versenken (natürlich mit Betonschuhen)… kurz (und klug) gesagt: da mag ich mich nicht besonders.
Genauer gesagt: da mag ich die Worte die ich von mir gebe nicht.

Wer kluges Zeug redet, merkt oft nicht, wann es nur noch flussiger bullshit ist und eben… kluges Zeug. Das wäre die eingehend (uuuh. Kluge Worte!) erwähnte Ausweglosigkeit. Und wenn man es dann merkt, dann hat man ja genug kluge Worte, sich dafür zu rechtfertigen, rauszureden, oder es anderweitig abzustreiten.

Ich komme in dieser Erkenntnis dann zu dem Punkt, naja… ich glaub es ist klar was ich dann für einen Punkt erreiche.

Aber ganz kann ich die klugen Worte auch dann nicht lassen. Es ist so, als würden sie aus mir heraussprudeln. Als wäre es ihnen unmöglich, ein ungesprochenes / ungeschriebenes Leben zu führen und in stupider Mittelmäßigkeit zu verharren. Ein jedes ist etwas ganz besonderes. Ya fo sho…
Sich selbst zuzuschauen, wie man etwas tut, wofür man sich nicht mag ist… erbärmlich. Und auch wenn Psychologen und anderes kroppzeusch hier anwenden könnten, das nur wir selbst una erbärmlich gestalten und so weiter… darum geht es ja! Das die eigene Darstellung, trotz aller Klugheit und Besonnenheit, machtlos daneben steht, wenn das Hirn weitere Eskapaden (yeah. I’m on FIRE) auspackt und zuschaut, unfähig einzugreifen und dem Hirn das zu geben was es verdient: ne Maulschelle.

Aber vielleicht geht es auch nur mir so, weil ich so unglaublich klug und selbstreflektiert bin…
Ja, das muss es sein.

Indeed.
Hear hear.

Ein Kommentar zu “Hear hear!

  1. Was sind kluge Worte, was ist Bullshit………..für den einen ist es das, für den anderen das…….
    Wer sich mit sich selbst ehrlich auseinandersetzt, zumindest wer es versucht, kommt zwangsläufig irgendwann an den Punkt der Ernüchterung seiner eigenen Irrläufer.
    Das sollen jetzt keine klugen Worte sein, sondern wie immer aus eigener Erfahrung gesagt. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s