Wo ich bin

Ich werde dir nicht vergeben.
Kann es nicht.
Denn dafür geht die Wunde zu tief.

Manches verheilt nie;
selbst wenn es das könnte,
eine Narbe bliebe.

Aber ich kann mir vergeben.
Stück für Stück,  immer mehr.
Und so dir gelassener  entgegenschauen.

Denn vielleicht bin ich nun mehr bei mir
und weniger bei dir.

Ein Kommentar zu “Wo ich bin

  1. Vergebung ist nicht immer leicht,
    aber ich denke sehr wichtig,
    damit alte Fesseln gesprengt werden können
    und der Weg frei ist um weiterzugehn.
    ..Narben bleiben, so oder so…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s