Mein Weg

Ich gehe meinen Weg,
Denn höhnische Worte
Aus fremdem Mund
Klingen leise wider
in hohlen Knochen
Vergessener Gebeine

Ich gehe meinen Weg,
Denn dunkle Blicke
Aus leeren Augen
Sind bald erloschen
Auf kalten Haufen
Bleicher Schädel

Ich gehe meinen Weg,
Denn einzig mich
Will ich tragen
Pflegen und umsorgen
Ernten was ich
Selbst gesäht

Ich gehe meinen Weg,
Mein Tempo
Mein Stil
Mein Wunsch
Mein Befehl

Ich gehe meinen Weg,
Denn ich will
In mir
In meinem Ich
Suchen
Nach dem Ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s